Mut & Selbstvertrauen – Was Du von einem Elefanten lernen kannst

Mut & Selbstvertrauen – Was Du von einem Elefanten lernen kannst

Wow, jetzt wird’s esoterisch. Ich kann Dir aber versichern, dass in der Überschrift viel Wahrheit steckt. In der letzten Zeit habe ich mich ausgiebig mit den Themen Mut und Selbstvertrauen beschäftigt und auch für mich viele neue Erkenntnisse gewonnen. Ich finde, dass diese Erkenntnisse es Wert sind, mit Dir geteilt zu werden. Kennst du die Geschichte?

Wie der Elefant die Freiheit fand

Ich möchte Dir kurz erzählen worum es geht und vielleicht kannst du für Dich selber auch etwas mitnehmen. In der schönen Kindergeschichte des argentinischen Autors Jorge Bucay geht es um Mut und Selbstvertrauen. Ein kleiner Junge liebt den Zirkus und seine Tiere. Aber am meisten faszinieren ihn die großen und mächtigen Elefanten. Tiere so groß und stark, dass sie Bäume ausreissen könnten. Eines Tages wundert sich der Junge aber sehr. Er bemerkt, wie ein großer Elefant mit einer Kette an einem kleinen Pflock befestigt ist, welcher nur eine halbe Armlänge tief im Boden steckt. Warum schafft es dieser große Elefant nicht sich loszureißen? Seine Kraft würde locker ausreichen. Die Frage beschäftigt den Jungen Tag und Nacht und so kommt es, dass er verschiedene Leute befragt. Doch die Antwort seiner Eltern, Onkel und Lehrer ist immer die Gleiche. Er sei eben gezähmt. Warum ist der Elefant dann überhaupt angekettet? Fragt sich der Junge. Doch die Antworten bleiben aus.

Eines Tages lernt der Junge einen weisen Mann aus Indien kennen. Dieser erklärt ihm, warum der Elefant sich nicht losreißt: Die Antwort liegt in der Kindheit des Elefanten. Als er noch klein war, reichte der kleine Pflock mit der Kette aus, um ihn festzuhalten. Der kleine Elefant konnte versuchen was er wollte. Doch auch mit aller Kraft konnte er sich nicht losreißen. Am traurigsten Tag im Leben des kleinen Elefanten gab er all seine Bemühungen auf, sich loszureißen. Er hatte sich damit abgefunden, dass die Kette ihn für immer festhalten würde. Er wollte es einfach nicht mehr probieren, um nicht enttäuscht zu werden. Obwohl der Elefant groß und stark geworden ist reicht die Kette am kleinen Pflock aus, um ihn festzuhalten.

Der Elefant  hat sich einfach damit abgefunden, es nicht zu schaffen und hat Angst vor weiteren Enttäuschungen.

Die Geschichte des Elefanten zeigt, wie sehr uns die eigene Lebensgeschichte und gesammelte Erfahrungen in der Gegenwart und in der Zukunft beeinflussen. Aus schlechten Erfahrungen in unserer Vergangenheit entstehen Ängste, Hemmungen und unser Selbstwertgefühl wird gemindert. Wir vergessen wie wertvoll und großartig wir sind. Ich möchte Dir einen kleinen Tipp geben: Sieh Dir mal Deine eigene Geschichte an – Wo hast du positive Erfahrungen gesammelt – Aber vor allem, wo hast du schlechte Erfahrungen gesammelt? Wo sind Deine Ketten befestigt und wer hat sie befestigt? Ich bin sicher, dass die meisten Deiner schlechten Erfahrungen durch äußere Einflüsse entstanden sind. Jemand hat Dir unrecht getan oder Dir eingeredet, dass du etwas nicht kannst.. Du bist besser als deine schlechten Erfahrungen! Sei nicht der angekettete Elefant 😉

DU BIST SUPER!

mehr lesen:

Kevin Hamann – Blog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlich.